Leitung Pio- und Roverstufe

Chilli

Stufenleiter Pio

Aline Obrist


Aramis

Stufenleiter Rover

Andreas Rüegger


Über die Piostufe

Die Jugendlichen der Piostufe sind zwischen 14 und 17 Jahren alt.

Unsere Pios können unter Gleichaltrigen eigene Ideen verwirklichen, dabei ihre Grenzen kennen lernen und sie manchmal auch überschreiten.

In der Piostufe ist es üblich, dass nicht die EquipenleiterIn das Programm bestimmt, sondern die Pios ihre eigenen Unternehmungen planen, vorbereiten und durchführen, wobei sie von der EquipenleiterIn unterstützt werden. So lernen die Jugendlichen, ihre eigenen Ideen zu entwickeln, zu beurteilen und sie gemeinsam zu verwirklichen. Die Pios übernehmen dabei Verantwortung, erfahren aber auch, wie sie sich im Rahmen der heutigen Gesellschaft austoben können und dürfen.

Mögliche Unternehmungen sind Flosstouren, Höhlenexpeditionen, Schneeschuhwanderungen, Auslandlager, Kinobesuche und und und. Diese können in Form eines Lagers, Weekends oder gemeinsamen Abends stattfinden und sind nicht mehr an den Samstagnachmittag gebunden.

Quelle: Pfadi Kanton Solothurn

Über die Roverstufe

Die Jugendlichen der Roverstufe sind zwischen 18 und 25 Jahren alt.

Die Roverstufe organisiert sich selber. Die Mitglieder dieser Kleingruppen sind selbstständiger als in den jüngeren Stufen und übernehmen häufig Leitungsaufgaben in den anderen Stufen.